I mmer     N eutral     S innvoll   W eltlich    
23
Copyright © 2017-19  by I mmer - N eutral - S innvoll - W eltlich  
Counter/Zähler
Mit Navigationsgerät operiert es sich besser Es    gibt    Firmen,    die    entwickeln    sogenannte    App,    das    sind    Programme    die    einen    kleinen    Computer    zum Navigationsgeräte   werden   lassen,   für   Chirurgen.   Mit   entsprechender   Zusatzgeräten   wie   Minikamera   und   sterilen Schläuchen   usw.   Wird   eine   Operation   unter   direkter   Beobachtung   des   Ärzteteams   gemacht,   so   das   Fehler   auf   ein Minimum   von   vornherein   reduziert   sind.   Die   lange   Vorbereitung   auf   eine   OP   ist   dann   für   die   Chirurgen   und   deren Assistenten    etwas    einfacher    und    kann    auch    kürzer    ausfallen.    Bei    dieser    Direktsichtmethode    kann    die Bildwiedergabe   heran   gezogen   werden   wenn   die Augen   es   nicht   deuten   können.   Durch   dieses   Hilfsmittel   dürfte   es wohl   voraussichtlich   zu   weniger   und   hoffentlich   zu   gar   keinen   Zwischenfällen   kommen.   Momentan   sieht   es   so   aus, das   entweder   ein   Assistent   oder   der   Operateur   selbst   das   Tablet-Pc      in   die   Hand   nimmt   und   sich   während   der Operation orientieren kann und so sich für die Beste Möglichkeit entscheiden kann. Bei   Organen   wie   die   Leber,   von   der   man   sagt,   sie   sei   das   beste   durchblutete   Organ.   Da   ist   es   natürlich   wichtig,   das der   Chirurg   sich   keinen   Fehlschnitt   leisten   kann   und   darf.   Diese   neue   Errungenschaft   sorgt   dafür,   das   somit Fehlentscheidungen hoffentlich der Vergangenheit angehören. Sicherlich   aber   steckt   noch   sehr   viel   Entwicklungspotenzial   in   dieser   Methode.   Die   nächsten   Jahre   werden   zeigen wo der Weg hingeht.
I mmer     N eutral     S innvoll   W eltlich    
Copyright © 2017-19  by I mmer - N eutral - S innvoll - W eltlich  
Counter/Zähler
Mit Navigationsgerät operiert es sich besser Es   gibt   Firmen,   die   entwickeln   sogenannte   App,   das   sind   Pro- gramme   die   einen   kleinen   Computer   zum   Navigationsgeräte werden    lassen,    für    Chirurgen.    Mit    entsprechender    Zusatz- geräten   wie   Minikamera   und   sterilen   Schläuchen   usw.   Wird eine    Operation    unter    direkter    Beobachtung    des    Ärzteteams gemacht,    so    das    Fehler    auf    ein    Minimum    von    vornherein reduziert   sind.   Die   lange   Vorbereitung   auf   eine   OP   ist   dann   für die   Chirurgen   und   deren Assistenten   etwas   einfacher   und   kann auch   kürzer   ausfallen.   Bei   dieser   Direktsichtmethode   kann   die Bildwiedergabe   heran   gezogen   werden   wenn   die   Augen   es nicht   deuten   können.   Durch   dieses   Hilfsmittel   dürfte   es   wohl voraussichtlich    zu    weniger    und    hoffentlich    zu    gar    keinen Zwischenfällen    kommen.    Momentan    sieht    es    so    aus,    das entweder   ein Assistent   oder   der   Operateur   selbst   das Tablet-Pc     in   die   Hand   nimmt   und   sich   während   der   Operation   orientieren kann und so sich für die Beste Möglichkeit entscheiden kann. Bei   Organen   wie   die   Leber,   von   der   man   sagt,   sie   sei   das beste   durchblutete   Organ.   Da   ist   es   natürlich   wichtig,   das   der Chirurg   sich   keinen   Fehlschnitt   leisten   kann   und   darf.   Diese neue     Errungenschaft     sorgt     dafür,     das     somit     Fehlent- scheidungen hoffentlich der Vergangenheit angehören. Sicherlich   aber   steckt   noch   sehr   viel   Entwicklungspotenzial   in dieser   Methode.   Die   nächsten   Jahre   werden   zeigen   wo   der Weg hingeht.